Instandhaltung mittels Augmented-Reality

Instandhaltung mittels Augmented-Reality

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau installiert weltweit hochkomplexe Produkte. Inbetriebnahme, Wartung und Service erfordern immer knapper werdende Personalressourcen. Eine verstärkte Unterstützung weltweit agierender Teams durch zentrale Spezialisten wird daher zunehmend notwendig. Heutige Datenbrillen weisen hierfür vielversprechende produktionsrelevante Vorteile, wie bspw. Handsfree-Kommunikation und Vernetzung mit Experten, auf, die zur Montage-, Rüst-, Service- oder Nacharbeitsassistenz gezielt genutzt werden können. So können aktuelle Informationen zum Zustand von Betriebsmitteln, Maschinen und Produkten visualisiert werden. Im Anwendungsfall sollen Augmented-Reality-Lösungen als Assistenzsysteme für den Menschen in der Produktion und insbesondere in der Instandhaltung umgesetzt werden. Dies basiert auf der Umsetzung einer Library sowie eines Software-Development Kits (SDK) zur Realisierung von multimodalen, sprachgesteuerten Anwendungen für Datenbrillen mit Demonstrations- und Trainingszentrum für Cyber-Physische Produktionssysteme.

 

Kontakt:
M.Sc. Lukas Merkel
E-Mail: lukas.merkel@igcv.fraunhofer.de
Telefon: +49 821 90678-176